Das Wappen

Bei der Archivdirektion Stuttgart, zu deren Aufgaben die Beratung in allen Wappenfragen gehört, liegt das Wappen der Gemeinde in folgender Gestalt vor:

Bild vom Oberboihinger Wappen

In Silber (Weiß) unter einer liegenden vierendigen schwarzen Hirschstange eine schwarze Wolfsangel. Dieses Wappen wurde durch Gemeinderatsbeschluß vom 27.04.1951 angenommen und wird seither geführt.

Warum heißt dieses Zeichen Wolfsangel?

Schon in der Lex Salica aus dem 5. Jahrhundert wird von einer Wolfsangel als einem Wolfsfangeisen gesprochen. Im Jahr 1617 erklärt eine württembergische Quelle ganz klar: „Ain Wolffsangel die man hangt und ein Aas daran thut, wann das Thier darnach springt, so bleibt es mit dem Maul daran hangen“.