Information zur Grundsteuer

Grundsteuerbescheide 2019

Grundsätzlich werden keine Grundsteuer-Jahresbescheide mehr erstellt. Ihr Bescheid für das Jahr 2019 gilt bis eine Änderung eintritt, z. B. im Steuerbetrag oder bei Eigentumswechsel. Sie bekommen in diesem Fall einen entsprechenden Änderungsbescheid zugestellt.  Der Hebesatz für die Grundsteuer A sowie B beträgt 360 v. H..  Bitte teilen Sie uns Änderungen, insbesondere Ihrer Anschrift oder Ihres Namens mit.

Grundstücksveräußerungen

Verkaufen Sie Ihr Grundstück während des Jahres, müssen Sie nach dem Grundsteuergesetz trotzdem für das ganze Jahr Grundsteuer bezahlen. Ab dem folgenden Jahr ist dann der neue Eigentümer Steuerschuldner. Andere Regelungen im Kaufvertrag sind zwischen dem Verkäufer und Käufer intern auszugleichen.Auch wenn Sie Ihr Grundstück 2018 bereits verkauft haben, ist es dennoch möglich, dass Sie einen Bescheid für 2019 erhalten haben. Dies liegt daran, dass die Gemeinde bei der Grundsteuerveranlagung an die Steuerbescheide des Finanzamts gebunden ist. Eine Änderung wird vorgenommen, sobald uns die neuen Eigentumsverhältnisse vom Finanzamt mitgeteilt worden sind. Zu viel bezahlte Grundsteuer wird selbstverständlich erstattet.

Sind Sie mit der Bewertung Ihres Grundbesitzes nicht einverstanden?

Die Gemeinde ist bei der Berechnung der Grundsteuer an die Festsetzungen im Grundsteuermessbescheid des Finanzamts gebunden. Sollten Sie mit der Bewertung Ihres Grundbesitzes nicht einverstanden sein, müssen Sie sich mit der Bewertungsstelle des Finanzamtes Nürtingen in Verbindung setzen (Telefon 07022/ 709-0).

Fälligkeiten

Die Grundsteuer ist grundsätzlich in vier Raten jeweils zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eines jeden Jahres zu bezahlen. Bitte geben Sie bei jeder Zahlung das Buchungszeichen an.Auf Antrag des Steuerpflichtigen kann die Grundsteuer auch als einmalige Zahlung am 01.07. jeden Jahres geleistet werden. Für das Jahr 2019 hätte dieser Antrag bis spätestens 15.11.2018 gestellt werden müssen.

Lastschriftmandat

In diesem Zusammenhang weisen wir erneut darauf hin, dass mit der Erteilung eines Lastschriftmandats die Überwachung der Fälligkeitstermine entfällt. Zum jeweiligen Termin wird der fällige Steuerbetrag automatisch von Ihrem Girokonto abgebucht.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben können Sie sich gerne an uns wenden:Steueramt, Frau Hollnaicher (Telefon: 07022/ 6000-16 oder per E-Mail: c.hollnaicher@oberboihingen.de)