Ergänzende Kommunale Betreuung an der Kirchrainschule

An der Kirchrainschule Oberboihingen (GWS) wurde zum Schuljahr 2015/2016 ab 01.08.2015 unter der Trägerschaft der Gemeinde Oberboihingen in Kooperation mit dem Kreisjugendring Esslingen eine in den Grundschulbetrieb integrierte freiwillige, zusätzliche, bedarfsgerechte und kostenpflichtige Ergänzende Kommunale Betreuung (EKB) für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1- 4 eingerichtet.
 
Träger dieser Einrichtung zur Ergänzenden Betreuung von Grundschülern ist die Gemeinde Oberboihingen.
Die Kirchrainschule, Grund- und Werkrealschule (GWS) ist seit dem Schuljahr 2015/2016 eine Ganztags-Grundschule in Wahlform (GTS).
 
Der Betrieb der bisherigen Kommunalen Ganztagesbetreuung an der Kirchrainschule (GTB) wurdezum Schuljahresende 2014/2015 am 31.07.2015 eingestellt. 
 
Als Ersatz wird von der Gemeinde Oberboihingen in Verbindung mit der Betriebsaufnahme der Ganztags-Grundschule in Wahlform eine Ergänzende Kommunale Betreuung (EKB) auf freiwilliger Basis an der Kirchrainschule eingeführt.
 
Die angebotenen Betreuungsbausteine sollen den zusätzlichen Betreuungsbedarf von Ganztags-Grundschülern (GTS) und Halbtags-Grundschülern (HTS) während der Schulzeit und in den Schulferien decken, der über die im Stundenplan verbindlich festgelegten und für die Schüler verpflichtenden Unterrichtszeiten der Grundschule hinausgeht.

Im Rahmen der EKB wird als weiterer Baustein - wie bisher - in der bestehenden Schulmensa ein Mittagessen für alle Ganztags-Schüler/innen, Lehrer/innen und Beschäftigte der Kirchrainschule angeboten.
 
Die Konzeption für die GTS und EKB basiert auf zwei Modellen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier