Kinderhaus „Im Warnenberg“ geht in Betrieb

Am Montag war es endlich soweit: Rund 50 Kinder aus den Kindergärten „Röte“ und „Kirchrain“ mitsamt ihren Betreuungskräften durften in das neueröffnete Kinderhaus „Im Warnenberg“ umziehen.

Das Kinderhaus bietet mit 1200 qm Platz für 6 Gruppen mit insgesamt 140 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. Hinzu kommt ein großzügiger Außenspielbereich mit knapp 1700 qm. Mit dem neuen Haus verfügt die Gemeinde Oberboihingen über moderne und zeitgemäße Räumlichkeiten, um auch weiterhin eine bedarfsgerechte Betreuung für die Kleinen anbieten zu können.
Die Arbeit erfolgt nach dem offenen Konzept. Die Kinder werden in den unterschiedlichen Funktionsräumen wie dem Atelier, der Bibliothek, dem Theater, dem Experimentier-, Musik- oder dem Technikraum nach ihren individuellen Interessen und Fähigkeiten betreut.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 3,5 Mio. €. Hinzu kommen weitere 300.000 € für 50 neu hergestellte Parkplätze, die zukünftig auch den Nutzern der Sporthallen zur Verfügen stehen.
Im September 2021 werden dann auch die Kinder der „Alten Schule“ in das neue Kinderhaus ziehen.

Auf eine offizielle Eröffnung des Kinderhauses wird coronabedingt verzichtet. Ein Tag der öffnen Tür für die Bevölkerung ist im nächsten Jahr angedacht.

(Erstellt am 17. September 2020)