Kein Oberboihinger Weihnachtsmarkt in 2020

Der Gemeinderat der Gemeinde Oberboihingen hat sich in seiner Sitzung am 22. Juli einstimmig dafür ausgesprochen, den diesjährigen Weihnachtsmarkt abzusagen.

Aufgrund der Corona-bedingten Ungewissheit, ob und in welchem Umfang der Markt am 1. Adventswochenende stattfinden könnte, entschied sich das Gremium dazu, von der Durchführung des Marktes in diesem Jahr ganz Abstand zu nehmen. Momentan sind lediglich Veranstaltungen bis maximal 500 Besucher zulässig.

Es ist davon auszugehen, dass auch bei möglichen Lockerungen der Teilnehmerzahlen die Veranstaltung nur unter Einhaltung der Masken- und Abstandsregelungen stattfinden kann, damit einer grundlegenden Neukonzeption bedarf und ein völlig anderes Format erhalten würde.

In der Folge bedeutete dies ein erheblichen Personalmehraufwand sowohl im Vorfeld als auch an den Veranstaltungstagen bei gleichzeitig niedrigeren Besucherzahlen. Dadurch ist ein im Verhältnis zu den Vorjahren bedeutend höherer Abmangel zu erwarten.

Letztendlich waren sich die Ratsmitglieder einig, dass es in der Abwägung ein unverhältnismäßig hoher Aufwand für den Weihnachtsmarkt 2020 bei hohem Risiko hinsichtlich gesetzlicher Vorgaben und einer möglichen zweiten Ansteckungswelle bedeuten würde.

(Erstellt am 05. Oktober 2020)